Problemhunde

Diesen plakativen Begriff verwende ich nicht. Denn in der Regel sind es vereinzelnde Situationen, welche den Eindruck entstehen lassen, dass es sich um einen Problemhund handelt. Aber natürlich können durch  diese Hunde gefährliche Situationen entstehen.

Daher ist es umso wichtiger, sich diesem Problem zu widmen.

Die oberste Priorität ist in diesen Situationen, der Schutz aller, die mit dem Hund in Kontakt kommen.

Oft ist das Thema Maulkorb ein Tabu. Die Menschen möchten nicht mit einem Maulkorb tragenden Hund gesehen werden, gehen aber das Risiko ein, dass jemand verletzt wird. 

 

Unsere Gesellschaft bringt immer öfter Hunde hervor, welche gelernt haben, sich mit Zähnen durchzusetzen. Entweder weil in der

Entwicklungsphase Situationen umgangen wurden, welche Beißen auslösen würden oder aber weil der Hundetyp aufgrund

der Rassenzusammenstellung einfach ein höheres Potential hat.

Und so sehr wir  glauben möchten, dass alle Hunde ungefährlich sind, so gibt es Rassen, welche zum Beißen gezüchtet wurden. 

Deren Hemmschwelle ist dann halt niedriger. Diese Aussage ist nicht wertend sondern einfach Tatsache.

 

Auch wenn ihr Hund das normale Maß an Aggressionen übersteigt, können Sie sich über den Ablauf einer Beratung in der Rubrik

Einzelberatung informieren.